Salix – die Weidenplattform

Wer kann das brauchen - wer kann das abgeben?

Auf dieser Seite veröffentliche ich Ihre "salix-Gelegenheitsinserate". Schreiben Sie mir eine E-Mail mit Ihrem "Marktplatz-Wunsch"!

Eine interessante Neuerscheinung für Weiden-Interessierte.

Weiden faszinieren durch ihre aussergewöhnliche Artenvielfalt und ihren Formenreichtum. Ihr Lebensraum ist ebenfalls vielfältig. Sie behaupten sich in der eisigen Kälte des Gebirges ebenso, wie sie sich den Fluten wilder Flüsse widersetzen. Vielfältig sind auch die nützlichen Eigenschaften, die Weiden für uns wertvoll machen. Dabei ist die Artenkenntnis nur ein Aspekt von vielen, den die beiden Bücher «Weiden Wildarten» und «Weiden Kultursorten» von Mario Mastel und Sonja Züllig-Morf vermitteln. Ebenso spannend und vielfältig sind die technischen Anwendungen der Weiden, die unsere Neugier wecken und zur kreativen Beschäftigung mit den vielseitigen Gewächsen anregen.

Flechtkurs: Feinflechterei - auf Hof Breitlen Hombrechtikon.

Fri, Nov 29, 2019 09:30 Sun, Dec 1, 2019 16:30 Werkstattformum Hombrechtikon (map)

Die Feinflechterei ist in der Zeitgeschichte des Flechtens eher eine jüngere Disziplin. Belege findet man im 17. Jahrhundert und in Stilleben der flämischen Malerei. Die „Feinflechterei“ ist sozusagen das „Porzellan“ der Korbflechterei in Europa. Schmuckdöschen, Handtaschen, Trachtenkörbe und feine Schalen wurden in dieser Technik hergestellt – so kunstvoll, dass man sich fast nicht traut diese kleinen Schätze wirklich zu benutzen. Weissgeschälte Weidenruten werden in 3-4 Teile der Länge nach aufgespalten und schmäler und dünner gehobelt – bis man gleichmässige Schienen erhält. Über einer Holzform wird aus den Schienen ein zartes, leichtes Körbchen gezaubert. Im Kurs beginnen wir mit einer einfachen Schale. Freude an diesem Kurs hat, wer das Filigrane und Exakte liebt.

Flechtmuseum Der Flyer 2019 (452 KB) Sonderausstellung „Wulstwickeltechnik“ Ausstellung 2019 "Wulstwickeltechnik"